von unserem Mitarbeiter Dirk Meier

Amberg — Drei Spieltage vor dem Saisonende hat der FC Amberg vor rund 400 Zuschauern das zweite Ziel unter Dach und Fach gebracht. Nach dem souveränen 4:0 (2:0)-Heimerfolg gegen den TSV Neudrossenfeld steht fest, dass die Elf von Timo Rost auf alle Fälle schon mal die Aufstiegsrelegation zur Regionalliga in der Tasche hat. Ob es noch zur Meisterschaft reicht, ist eher unwahrscheinlich. Denn der Spitzenreiter SV Viktoria Aschaffenburg setzte sich in Weiden mit 4:3 durch und braucht bei einem weniger ausgetragenen Spiel nur noch vier Zähler aus drei Begegnungen zum Wiederaufstieg.
Die Neudrossenfelder dagegen müssen immer noch befürchten, direkt abzusteigen. Denn der Vorsprung auf das Schlusslicht SV Memmelsdorf/Ofr.