Auch an diesem Wochenende gibt es wieder Führungen in der Kurstadt. Am Freitag, 21. Februar, ab 20 Uhr gilt es, mit dem Nachtwächter im flackernden Laternenlicht verborgene Winkel zu entdecken und im Mondschein der Ballade vom Ritter Kunibert zu lauschen. Während der abendlichen Tour "Gut bewirtet und bewacht, ruft Bad Kissingen zur guten Nacht" erkunden die Teilnehmer die Stadt und ihre Geschichte. Die etwa 90-minütige Tour startet an der Tourist-Info Arkadenbau.

Am Samstag, 22. Februar, findet eine Führung durch die Altstadt und die historischen Kuranlagen statt. Dabei lernen die Teilnehmer Bad Kissingens idyllische Altstadt sowie die historischen Kuranlagen und ihre Gebäude von innen kennen. Es werden Kurgarten, Wandel- und

Brunnenhalle, sowie Arkaden- und Regentenbau mit den eindrucksvollen Sälen besichtigt. Die Teilnehmer erfahren viel Wissenswertes über die Heilquellen und über die historischen Gäste. Die etwa 90-minütige Führung startet um 10 Uhr an der Tourist-Information Arkadenbau.

Informationen und Genuss

Die Genuss-Stadt-Führung mit dem Sterne-Gastronom Hermann Laudensack verbindet am Samstag, 22. Februar, einen Gang durch die Geschichte der Stadt mit Köstlichkeiten der fränkischen Küche. Stilecht in eine fränkische Saaletaltracht gekleidet, begrüßt Hermann Laudensack die Teilnehmer in

seinem Romantikhotel. Anschließend führt er sie durch die

historischen Kuranlagen, zeigt Europas größte Wandelhalle sowie die Säle des Arkadenbaus. Dabei werden nicht nur historische Details, sondern auch amüsante Anekdoten erzählt. Weiter geht es durch die Gassen der Bad Kissinger Altstadt in die älteste Weinstube des Ortes. Beginn der etwa zweistündigen Tour ist um 11.30 Uhr in Laudensacks Parkhotel.

Tickets

Karten sind in der Tourist-Information Arkadenbau, Tel.: 0971/804 84 44 erhältlich und können per E-Mail unter kissingen-ticket@badkissingen.de gebucht werden. red