Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) findet am kommenden Samstag, 11. März, ab 14 Uhr zum elften Mal der Bamberger Volkslauf "Starkes Rennen für Menschen in Not" statt. Der Erlös des acht Kilometer langen Laufs durch den Hain kommt auch in diesem Jahr einem guten Zweck zugute: diesmal dem Hilfsfonds "Gemeinsam helfen für Bamberg".
Die Laufstrecke führt vom Tennisclub Bamberg ausgehend vorbei am rechten Regnitzarm nach Norden, entlang des Main-Donau-Kanals (Weegmannufer) bis zur Luitpoldbrücke, entlang des rechten Kanalufers (Adenauerufer) nach Süden bis zur Schleuse.
Bei der TSG 05 vorbei geht es weiter zur Schleusenbrücke, nach links in einer großen Hainrunde über die Buger Spitze und am linken Regnitzarm schließlich zurück zum Tennisclub.
Anmeldungen für den Volkslauf können ab 13.30 Uhr direkt beim Tennisclub (Start und Ziel) vorgenommen werden. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht nötig. Die Startgebühr in Höhe von fünf Euro und sämtliche Erlöse gehen an den Hilfsfond. Kinder bis zu zwölf Jahren sind frei. Die von OB Starke initiierte Spendenaktion hilft bedürftigen Bamberger Bürgern. Sie bringt Menschen mit kleinen Geldspenden aus ihrer prekären Situation.
Die teilnehmerstärkste Gruppe wird zu einem Bratwurstessen mit dem OB Starke in das Gasthaus "Zum Sternla" eingeladen. Im Übrigen ist der Volkslauf durch den Hain eine gute Gelegenheit, um sich auf den Weltkulturerbelauf am 30. April vorzubereiten. df