Kulmbach — 16 MGF-Schüler haben hervorragende Leistungen beim bundesweiten Informatik-Wettbewerb Informatik-Biber erzielt. Dafür mussten sie 18 "Knobelaufgaben" aus der Informatik unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades innerhalb von 40 Minuten alleine oder im Zweierteam lösen. Diese erfordern "Köpfchen, aber keine Vorkenntnisse". Die erfolgreichen Schüler haben durch logisches, strukturiertes und problemlösendes Denken, ohne die fachlichen Hintergründe zu kennen, die Aufgaben souverän gelöst und wurden dafür mit ersten beziehungsweise zweiten Preisen belohnt. Erste Preise gab es für:  Aaron Rieß (6B, volle Punktzahl); Julian Peetz (6B), Moritz Boettcher und Philipp Töpel (7A) im Team; Patrick Buß und Alexander Haas (10A, volle Punktzahl) im Team.