In den frühen Abendstunden ereigneten sich am Samstag im Dienstbereich der Polizei Bad Brückenau ein Wildunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 1500 Euro. Bei Schondra kollidierte ein Pkw im Frontbereich mit einem Reh, das die Straße überquerte. Das Reh flüchtete anschließend in den angrenzenden Wald. Die Autofahrerin kam laut Polizeibericht mit dem Schrecken davon. Die Polizeiinspektion Bad Brückenau bittet, mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren. Wildtiere queren die Verkehrswege ohne Warnung zu jeder Tages- und Nachtzeit, denn: "Tiere kennen keine Verkehrsregeln." pol