In einem bis zuletzt packenden und spannenden Endspiel konnte das Altenkunstadter Tischtennis-Trio nach einer feinen Gesamtleistung einen knappen Sieg erspielen.
Ihre Gegenüber hielten ausgezeichnet mit, sodass sich ein klasse Wettkampf um den Kreispokal entwickelte, das erst in der letzten Partie entschieden wurde.


Finale um den Jugend-Kreispokal

TTV 45 Altenkunstadt -
TV Oberwallenstadt II 5:4

Natürlich war die Freude bei den TTVlern groß, haben sie doch nach ihrem Aufstieg nun zum zweiten Mal ein großartiges Erfolgserlebnis verbucht. Allen Respekt muss man den beiden Mädels des TV Oberwallenstadt zollen, die eine starke Vorstellung boten und jeweils zwei Spiele gewannen. Überragender Akteur dieses Finales war Reinhold Rommel, der mit seinen drei siegreichen Partien den Hauptanteil an dieser Meisterschaft hatte.
Aber auch Oliver Boger und Niklas Zink zeigten sich von ihrer guten Seite und erspielten die restlichen Punkte. Nach interessanten Begegnungen stand die Entscheidung auf Messers Schneide. Oliver Boger und Lukas Will standen sich im entscheidenden Spiel gegenüber, dass der Altenkunstadter mit 11:8, 12:10, 7:11, 11:7 gewann und somit den Titelgewinn sicherstellte. gi