Effeltrich — Die Tischtennis-Herren des TTV Altenkunstadt haben für eine weitere Überraschung gesorgt. Bei der DJK SpVgg Effeltrich gewannen die Altenkunstadter nach einem Krimi mit 9:7. Mit dem fünften Rückrundensieg kletterte der TTV mit 23:5 Punkten sogar nach Pluspunkten auf Platz 1 der Landesliga vor dem TTC Kist (22:2). Die Aussichten zumindest auf Rang 2 stehen damit hervorragend.
Gegen die mit Ersatz angetretenen Effeltricher zeigten die TTVler eine herausragende Vorstellung. Doch bis zum Triumph war es ein sehr mühsamer Weg. Wie so oft in den letzten Begegnungen startete Altenkunstadt durch die Siege von Hurina/Krug und diesmal von Zeller/Zeuss mit einer 2:1-Führung in die Einzel. Dann verloren allerdings Miro Hurina und Mario Krug ihre beiden Spitzenspiele. Als auch Tino Zasche ebenfalls im fünften Satz der Verlängerung verlor, lagen die Gastgeber mit 4:2 vorn.
Klasse die Vorstellung von Frank Zeller gegen Rackelmann, den er im fünften Satz bezwang. Unter Form spielte Alexander Zeuss und verlor mit 1:3. Als die Gastgeber mit 5:3 in Führung lagen, lief es plötzlich bei den Gästen. Durch eine kämpferisch großartige Leistung holte Holger Funke einen 0:2-Satzrückstand auf und siegte mit 3:2. Unnachahmlich das Spiel von Krug gegen Götz, dass er mit 14:12 im "Fünften" für sich entschied. Auch Hurina musste in den Entscheidungssatz, den er sicher gegen Mill mit 11:3 gewann. Einen 3:1-Arbeitssieg feierte Zeller gegen den Abwehrstrategen Späth. Zasche musste sich auch gegen Rackelmann nach fünf Durchgängen geschlagen geben. Bestens aufgelegt war Funke auch gegen Fät, den er souverän mit 3:0 besiegte und somit einen weiteren wichtigen Punkt für seine Mannschaft holte. Nur anfangs auf der Hut war Zeuss gegen Kölle, doch eine weitere Niederlage konnte er nicht verhindern. Nun lag es wieder am Schlussdoppel. Aber darauf können sich die TTVler verlassen. Die noch ungeschlagenen Hurina/Krug zeigten Angriffstischtennis vom Feinsten und gewannen locker mit 3:0 über Mill/Götz. gi
Ergebnisse: Mill/Götz - Zeller/Zeuss 2:3, Späth/Fät - Hurina/Krug 1:3, Rackelmann/Köller - Funke/Zasche 3:0, Mill - Krug 3:2 (5. Satz 11:9), Götz - Hurina 3:2 (5. Satz 11:9), Späth - Zasche 3:2 (5. Satz 14:12), Rackelmann - Zeller 2:3, Fät - Zeuss 3:1, Kölle - Funke 2:3, Mill - Hurina 2:3, Götz - Krug 2:3 (5. Satz 12:14), Späth - Zeller 1:3, Rackelmann - Zasche 3:2, Fät - Funke 0:3, Kölle - Zeuss 3:1, Mill/Götz - Hurina/Krug 0:3