Die Erneuerung der Regeltechnik sei ein Mittel, das Energieberater Uwe Täuber von der Energieagentur als kurzfristige und kostengünstige Maßnahme erarbeitet hatte.
Außerdem sollen Heizungsumwälzpumpen ausgetauscht werden. In der Schule sind mehrere solcher Pumpen ausgefallen. Sie sollen durch Hocheffizienzpumpen ersetzt werden. Kosten: 9099 Euro. Bürgermeister Martin Bernreuther rechnet bei der Investition mit dreißig Prozent Fördermitteln.
Der Markt Thurnau investiert auch in anderen Bereichen. Die Kommune wird eine neue Ölabscheideanlage kaufen. Die alte Anlage ist zu klein, nicht mehr zulässig. Zwei Firmen haben ein Angebot abgegeben. Allerdings kalkulierte ein Unternehmen Planungsleistungen in Höhe von 5000 Euro ein. Die Marktgemeinderäte entschieden sich, den Auftrag an die Firma Inowa Abwassertechnik zum Angebotspreis von 13 200 Euro zu vergeben. Das Unternehmen war der günstigste Bieter.