Der Kreisverband Haßberge des Bayerischen Roten Kreuzes führt am Samstag, 12. Oktober, eine Altkleidersammlung durch. Ehrenamtliche Helfer holen die aussortierten Altkleider frei Haus ab.

"Wir freuen uns, wenn uns die Bürger ihre Altkleider zur Verfügung stellen", sagt BRK-Kreisgeschäftsführer Dieter Greger. Schließlich sind die Sammlungen ein wichtiger Beitrag dafür, den BRK-Kreisverband finanziell in seinen vielfältigen sozialen Arbeiten zu unterstützen.

Die Altkleidersäcke sollen am Samstag ab 8 Uhr gut sichtbar am Straßenrand stehen, informiert das BRK. Die Sammelteams sind bis in den Nachmittag unterwegs. Mehr als 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer beteiligen sich.

Mit Lkw und Transportern wird die Fracht zu Verladestellen gebracht und auf Sattelzüge verladen. Danach werden sie zu Sortierbetrieben gebracht. Ein Großteil der Kleidung wird vom Roten Kreuz verkauft, die Sammlungen sind ein wichtiger Teil der Mittelbeschaffung für die Hilfsorganisation.

Der Erlös kommt der Rotkreuzarbeit vor Ort zugute, beispielsweise den von Ehrenamtlichen getragenen Bereitschaften, der Wasserwacht, dem Jugendrotkreuz, der Rettungshundestaffel und anderen. red