Dass Jung und Alt gemeinsam feiern und Spaß haben können, beweist die Kulmbacher Bierwoche jedes Jahr aufs Neue. Dazu trägt auch der Tag der Generationen bei, der dieses Jahr am 2. August stattfindet. Wer dabei sein will, muss sich sputen, denn die Karten für den Tag der Generationen sind meist schnell vergriffen.
"Der Tag der Generationen während der Kulmbacher Bierwoche hat sich zu einer der Hauptattraktionen gemausert", freut sich Oberbürgermeister Henry Schramm. Landrat Klaus Peter Söllner, der diesen besonderen Tag von Anfang an unterstützt, bekräftigt dies: "Dieser Tag hat mittlerweile so viele Anhänger gewonnen, dass er weit über die Grenzen von Stadt und Landkreis Kulmbach hinaus bekannt ist."
Seit nun 18 Jahren ist er nicht nur ein besonderer Tag für betagte Bierfestbesucher und Volksmusikliebhaber. Sondern er ist auch als Dankeschön an langjährige Gäste, Kunden und Partner zu verstehen. Die Senioren nehmen dieses Geschenk nur allzu gern an, was man am schnellen Ausverkauf der Eintrittskarten deutlich sehen kann. Der Grund: Zu einem Preis von zehn Euro sichert man sich nicht nur den Eintritt zu einem Volksmusik-Konzert, sondern hat einen Verzehrgutschein im Wert von 2,50 Euro und einer halben Biermarke im Wert von 4,05 Euro inklusive.
"Diesen exklusiven Preis können wir nur anbieten, weil die Kulmbacher Bank, Sparkasse, Stadt und der Landkreis Kulmbach mit uns seit 18 Jahren am selben Strang ziehen und diesen Nachmittag finanziell fördern", erklärt Markus Stodden, Vorstandssprecher der Kulmbacher Brauerei. Um den älteren Menschen den Besuch im Stadel so leicht wie möglich zu machen, gibt es auch dieses Jahr einen Buspendelverkehr für alle organisierten Senioren-Clubs im Raum Kulmbach-Kronach.
Keiner kennt den Ablauf des Generationennachmittages besser, als der Organisator der Kulmbacher Bierwoche Michael Schmid: "Am 2. August beginnt der Einlass in den Stadel um 11.30 Uhr. Um 12.30 Uhr startet das Musikprogramm, das wir speziell für Freunde der Volksmusik gestaltet haben."
Die "Lucky Brass Band" wird als Erstes die Bühne stürmen. "Zudem werden dieses Jahr ,Kathrin und Peter' sowie ,Stimmen der Berge', die zu den Stars der Volksmusik zählen, unsere Gäste zum Schunkeln und Tanzen animieren", verrät Schmid weiter. Im Anschluss an die Konzerte werden sich die Musiker in gewohnter Manier Zeit für ihre Fans nehmen und Autogramme geben. Gegen 16 Uhr endet der "Generationen-Tag".