Poxdorf — Der Poxdorfer Alfred Götz feierte 90. Geburtstag. Der Jubilar stammte ursprünglich vom Gänsberg in Laibarös. Er war während des Krieges auf einem Versorgungsschiff der Marine eingesetzt, obwohl er bis heute nicht schwimmen kann. 1952 heiratete er die Poxdorferin Betti Schick. Sie übernahmen das landwirtschaftliche Anwesen seiner Frau. Alfred Götz ging weiterhin auf Arbeit und war dabei in den Anfangsjahren oft unterwegs in einem Bergwerk und im Hamburger Hafen. Später arbeitete er noch in der Forchheimer Papierfabrik und in Bamberg als Gärtner bei der Gewo. eben seinen vier Töchtern, seiner Frau und deren Schwester war er der einzige Mann im Haus.
Einen großen Schicksalsschlag musste die Familie im Jahr 1971 verkraften. Das fast fertig umgebaute Anwesen in Poxdorf brannte aufgrund eines Blitzeinschlags komplett nieder.