Zwölf Frauen und Männer der Feuerwehren Burgellern, Schlappenreuth und Roschlaub-Pausdorf haben die Leistungsprüfung "Variante 2 Wasserentnahme mit Saugleitung" mit Erfolg und einer Premiere abgelegt.
Zum ersten Mal in der Geschichte der Großgemeinde Scheßlitz haben vier Ortsteile gemeinsam die Leistungsprüfung absolviert, was zum einen zeigt, dass die Zusammenarbeit unter den einzelnen Wehren gut funktioniert; aber auch dokumentiert, dass die Nachwuchsförderung ein wichtiger Punkt bei den Wehren ist. Drei Feuerwehrler wurden gar mit den höchsten Stufe Gold-Rot ausgezeichnet: Michael Dippold, Georg Dumrauf und Dominic Reinlein.
Beglückwünscht wurde die beiden Gruppen von den Schiedsrichtern KBM Gerald Uch, KBM Stefan Düthorn und Peter Krapp sowie vom Dritten Bürgermeister Otto Nüßlein, den Kommandanten und den Vorständen der beiden Wehren. Thomas Götz