Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus, wenn heute am Vorabend des vierten Adventssonntags um 17 Uhr wieder der internationale Gottesdienst stattfindet. Regionalbischöfin Dorothea Greiner, ihr Ehemann und weitere Alphornbläser lassen den Klang von Frieden in der Bayreuther Stadtkirche ertönen. Die Pfadfinder aus Pegnitz bringen das Friedenslicht aus Bethlehem als sichtbares Symbol der Hoffnung im Advent.

Nach dem Gottesdienst geben sie die Flamme am Ausgang weiter, so dass jeder das Licht, am besten in einer mitgebrachten Laterne oder in einem Windlicht, mit nach Hause nehmen kann.

Die englische Predigt hält Oberkirchenrat Michael Martin, Leiter der Abteilung Ökumene und kirchliches Leben der evangelischen Landeskirche. Pfarrer Hans-Dietrich Nehring von der Bayreuther Friedenskirche predigt auf Deutsch. Für die wie immer musikalisch vielfältige Atmosphäre sorgen die Band "Peacemaker" mit Cornelia Wald, Emilia Adler mit ihren Geigenschülern sowie Dekanatskantor Michael Dorn an der Orgel.

Regionalbischöfin Dorothea Greiner und Stadtkirchenpfarrer Martin Gundermann feiern die Abendmahlsliturgie zusammen mit einem internationalen Team aus Ehrenamtlichen.

In der Stadtkirche gelten die üblichen Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht auch am Platz. Der Gottesdienst kann auch online mitgefeiert werden. Den Livestream finden Interessierte unter www.facebook.com/ InternationalerGottesdienstBayreuth. red