Ihr Bruder Alois hatte sich vor fast drei Jahren etwas zu viel Zeit gelassen: Er war damals - am 11.11. - Entbindung Nummer 1001 des Jahres im Klinikum Bayreuth. Für seine kleine Schwester Alma lief es jetzt rund, wenngleich sie sich durchaus 45 Minuten mehr hätte Zeit lassen können. Denn ihre Mama Eva Mader hat am 7.7. Geburtstag, und bei Alma hätte es der 10.10. sein können. "Aber Alma konnte eben nicht warten." Eva Mader und Hebamme Melanie Gärtner, die die Entbindung betreut hat, lachen. Dafür haben Alma und ihre Mutter einen anderen Treffer gelandet. Es ist die tausendste Entbindung 2017 im Klinikum Bayreuth. Um 23.15 Uhr kam die kleine Alma auf die Welt. Sie war 52 Zentimeter groß und brachte 3670 Gramm auf die Waage. red