Warnung Der DLRG-Ortsverband Forchheim warnt vor Eis einbrüchen beim Schlittschuhlaufen. Grundsätzlich sollte man sich nur an bewachten Gewässern und nie alleine auf das Eis wagen, sowie auf Warnungen in lokalen und regionalen Medien achten.

Verhaltensregeln Um tragische Unfälle zu vermeiden, gelten die folgenden Verhaltensregeln: Informieren sollte man sich beim zuständigen Amt über die Eisdicke. Bei stehenden Gewässern sollte das Eis mindestens 15 Zentimeter, bei Bächen und Flüssen sogar 20 Zentimeter dick sein.
Das Eis sendet Signale aus, die jeder erkennen sollte: Dunkle Stellen verraten, dass das Eis noch viel zu dünn ist. Hier droht Gefahr einzubrechen. Betreten verboten!
Besondere Vorsicht ist auf verschneiten Eisflächen und an bewachsenen Uferzonen geboten. Seen oder Weiher, die von Fließgewässern durchzogen sind, stellen eine besondere Gefahr dar. An den Ein- oder Ausflüssen kann innerhalb weniger Meter das Eis deutlich dünner sein.