Vor zwei Monaten begann die Erschließung des Baugebiets "Rother Bühl II", Anfang Mai sollen die Arbeiten bereits abgeschlossen sein. "Wir liegen gut im Zeitplan und sind zuversichtlich, dass dieses Ziel erreicht werden kann", so Bauleiter Markus Meisel von der Kulmbacher Firma ASK.

Die gesamte Infrastruktur mit allen Ver- und Entsorgungsleitungen für Wasser, Abwasser, Strom, Gas und Telekom sei bereits hergestellt. Am Montag stieg im Gelände Dampf auf: Für die Erschließungsstraße wurde die Asphalttragschicht aufgebracht, die Deckschicht folgt in den nächsten Tagen. Dann sind nur noch die Fußwege vom Ende der Stichstraße Schaumbergweg bis zum Wendehammer Hinterer Bühl sowie unterhalb des Neubaugebietes zu pflastern. Die Randsteine dafür sind schon zum Teil gesetzt.

Acht Bauplätze mit einer Größe zwischen 662 und 730 Quadratmetern entstehen auf dem Areal. Die Nachfrage nach Bauplätzen in der Gemeinde ist groß. tb