Wenn es mal wieder regnet, oder eventuell auch zur Abkühlung bietet sich eine Kunstausstellung an. Seit 1. Mai ist die bislang gut besuchte Sommerausstellung "Allerlei Kunst" im historischen Gebäude der ehemaligen Kirchhofschule der Kirchenburg in Ostheim zu sehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Verein "Freunde der Kirchenburg e.V." freut sich, dass zwei Kunstschaffende der

Region die Räumlichkeiten nutzen. Die gezeigten Bilder, des in Ostheim lebenden Künstlers Richard Eisenhut, fallen dem Betrachter durch ihre Farbintensität auf. Als Autodidakt in seiner Kunst entwickelte er seine eigene Technik, die es ihm möglich macht,

ein Grundbild mehrmals verändert zu gestalten.

Farbige Lichtpunkte im Holz

Sebastian Bach, staatlich anerkannter Holzbildhauer, stellt die Natürlichkeit des Holzes in

den Vordergrund. Seine schlicht gehaltenen Stelen in der Ausstellung, sind nur im oberen Teil figürlich gestaltet. Über eine App kann der Besucher Geschichten über die jeweilige Arbeit anhören. In weiteren Arbeiten hat Sebastian Bach farbige Lichtpunkte in das gewachsene Holz gesetzt. Sie ergeben eine reizvolle Ergänzung zu den Gemälden von

Richard Eisenhut, heißt es weiter. red