Zwei Zeuginnen bemerkten in der Nähe des Spielplatzes von Poppenlauer ein etwa fünfjähriges Mädchen, welches sich dort über einen längeren Zeitraum ohne Aufsichtsperson aufhielt. Da das Mädchen nicht sagen wollte wie es heißt oder wo es wohnt,, verständigten die Frauen die Polizei. Auch den Beamten gegenüber wollte sie ihren Namen nicht nennen. Erst durch die Ankunft des Vaters einige Minuten später konnte dieser in Erfahrung gebracht werden und das Kind übergeben werden. Die Polizei lobt ausdrücklich das Verhalten der Zeuginnen in ihrem Bericht. pol