Eine fünfköpfige Wandergruppe ignorierte im November auf der Langen Meile Absperrungen und Verbotsschilder und brachte sich so in Lebengefahrt.

Auf der Flur zwischen Weigelshofen, Drosendorf und Niedermirsberg fand nämlich eine revierübergreifende Drückjagd mit 40 Jägern statt. Die Gruppe ließ sich nicht zu einer Umkehr bewegen, sondern setzte unbeirrt ihren Weg nach Eschlipp fort. Aus Sicherheitsgründen musste der Revierleiter die Drückjagd im betroffenen Gebiet abbrechen. JH