Nach einem Kurzurlaub in Kroatien mussten sich Anfang der Woche 40 Hammelburger Abiturienten und Abiturientinnen vorsorglich in Quarantäne begeben und sich testen lassen. Wie das Landratsamt Bad Kissingen am Freitag auf Anfrage der Redaktion mitteilt, "waren keine positiven SARS-CoV 2 Proben von 40 Abiturienten und Abiturientinnen aus Hammelburg nachweisbar". Alle Einschränkungen konnten aufgehoben werden. Wie das Landratsamt Bad Kissingen weiter schreibt, handele es sich in Kroatien um einen internationalen Krankheitsausbruch. "Aus diesem Grund waren wir von der Regierung von Unterfranken aufgefordert worden, ein umfassendes Containment mit Testungen kurzfristig durchzuführen", teilt das Landratsamt weiter mit. red