Wie berichtet, hat der Finanzsenat beschlossen, den sogenannten ehemaligen 08-Platz zu sanieren. Aufgrund der anstehenden Modernisierung des Fuchs-Park-Stadions komme diesem Rasenspielfeld eine besondere Bedeutung zu, da es über eine Sitz- und Stehtribüne sowie eine Flutlichtanlage verfügt. Laut einer Pressemitteilung der Stadt stehen die beiden Fußballplätze nun allen Bamberger Sportvereinen zur Verfügung. Der FC Eintracht Bamberg 2010 sei über den frisch abgeschlossenen Nutzungs- und Dienstleistungsvertrag als Hauptnutzer der Sportanlagen gehalten und verpflichtet, dass auch anderen Sportvereinen die Sportplätze und entsprechende Umkleidemöglichkeiten in Absprache mit dem Gartenamt der Stadt Bamberg zur Verfügung gestellt werden.

In diesem Zusammenhang erbringe der FC Eintracht zahlreiche Dienstleistungen für die Stadt Bamberg, wie die Einweisung der Drittvereine vor Ort sowie Reinigungs- und Winterdiensttätigkeiten.

Durch diese neue Regelung werde nun auch anderen Bamberger Sportvereinen die Möglichkeit zur Mitnutzung der beiden Fußballplätze gegeben, heißt es aus dem Rathaus. red