von unserem Mitarbeiter Dieter Gropp

Höchstadt — Der Agenda-Arbeits-Kreis-Kultur in Höchstadt veranstaltet seinen ersten Garagentrödel. Die drei Organisatorinnen Jeanette Exner, Anita Kopp und Konny Lühring laden ein, am Sonntag, 21. September, im Stadtgebiet nördlich der Aisch und am Sonntag, 28. September, im Stadtgebiet südlich der Aisch Antiquitäten und Trödel auf ihrem eigenen Grundstück (Garage, Carport, Garten) zwischen 10 und 17 Uhr unter dem Motto "Alle können mitmachen" zum Kauf anzubieten.
Akku-Sprecherin Jeanette Exner verwies darauf, dass solche privaten Trödel in anderen Städten und Ortschaften schon mit großem Erfolg durchgeführt würden und man es deshalb auch in Höchstadt probieren möchte. Das Interesse sei groß und vieles liege daheim nutzlos herum, was für andere von Interesse sei. Selbstverständlich könne man auch Gegenstände kostenlos abgeben, wenn Interesse daran bestehe und der Wert einen Verkauf nicht mehr rechtfertige, ergänzte Exner. Teilnehmen am Trödelmarkt kann jeder Höch stadter, der Gebrauchs- oder Schmuckgegenstände, Geschirr, Haushaltsutensilien, Nippes, Antiquitäten, Bücher, Schallplatten, CDs, Kassetten, Bekleidung etcetera anbieten möchte. Selbstverständlich sind auch die Kinder der Haushalte angesprochen, Spielzeug, Kinderbücher und Kinderbekleidung zu verkaufen, die sie nicht mehr haben wollen.
Wer teilnehmen möchte,muss nur bis 15. August eine schriftliche Anmeldung, die im Informationsbüro der Fortuna Kulturfabrik oder bei der Kreissparkasse Höchstadt erhältlich ist, ausfüllen und fünf Euro entrichten (zur Finanzierung der Werbung). Auf einem Flyer-Stadtplan von Höchstadt werden die Teilnehmer farblich gekennzeichnet. Weitere Infos auf www.fortuna-kulturfabrik.de oder telefonisch bei Jeanette Exner (09193/69 71 96), Anita Kopp (09193/82 54) und Kornelia Lühring (09193/59 07).