Als äußerst aktiven Verein bezeichnete Kreisvorsitzender Karlheinz Vollrath" die Marktschorgaster Ortsgruppe des Bundes Naturschutz. Bei der Jahreshauptversammlung in die Pizzeria "La Gondola" wurde Vorsitzende Monika Graß einstimmig im Amt bestätigt.

Ihre Stellvertreterin ist weiter Katja Oettel, die Kasse verwaltet Gabi Beck. Die schriftlichen Arbeiten erledigt Stefan Graß. Um die Pflege der Homepage kümmern sich Heinrich Günther und Björn Karnstädt.

Mit einer Bilderdokumentation blickte die Vorsitzende auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Sie teilte mit, dass die BN-Ortsgruppe auf 46 Mitglieder angewachsen ist.

Der Aufruf, doch Patenschaften für die alten Apfel- und Birnbäume auf der Streuobstwiese zu übernehmen, habe sich gelohnt. Wie Katja Oettel mitteilte, haben alle Bäumchen einen Paten gefunden.

Für 2020 hat die Vorsitzende schon viele Aktionen geplant wie: Krötenschutz, Arbeiten im Fledermauskeller, Beteiligung am Frühjahrsmarkt, Schulprojekte, Beteiligung am Ferienprogramm der Marktgemeinde, Organisieren der Flurreinigungsaktion, Flohmarkt auf der Festwiese und eine Apfelsammelaktion.

Bei Letzterer kann sie mit 59 Helfern rechnen, die sich bereits in eine Liste eingetragen haben.

Monika Graß schlug die Bildung kleiner Gruppen vor, die sich Gedanken zur Müllvermeidung und zum Klimaschutz machen sollten.

Unverhofft wartete Rainer Hofmann mit einem Referat über die vielen Vorteile von Weißklee auf, dessen Blüten eine wertvolle Bienenweide bilden. Am Schluss teilte er Probepäckchen aus. Bruno Preißinger