In eine Verkehrskontrolle geriet in der Nacht auf Montag gegen 1.45 Uhr in der Kapellenstraße eine 32-jährige Autofahrerin. Bei der Überprüfung merkten die Beamten, dass ihr Atem stark nach Alkohol roch. Der Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,9 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Ferner musste die 32-Jährige mit ins Krankenhaus zur Blutuntersuchung, und die Polizei behielt den Führerschein ein. Auf die Autofahrerin kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu. pol