Erheblich unter Alkoholeinfluss stand ein 69-jähriger Radfahrer, als er am Donnerstagabend, 21.15 Uhr, mit seinem Fahrrad am Marktplatz losfahren wollte und in einen Bauzaun fuhr. Beim Sturz zog sich der Mann Verletzungen an der Schulter zu und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden. Ein am Unfallort durchgeführter Alkotest erbrachte den Wert von 1,96 Promille. Deshalb wurde anschließend noch eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Der Alkoholsünder muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.