Aufmerksame Verkehrsteilnehmer teilten am Samstagmorgen der Polizei mit, dass sich eine hilflose Person auf dem Fahrersitz ihres Pkw am Beginn eines Radwegs an der B 279 aufhält. Bei der Überprüfung durch eine Streife der Polizeiinspektion Bad Neustadt stellte sich heraus, dass die im Fahrzeug befindliche 33-jährige Dame dem Alkohol etwas zu sehr zugesagt hatte. Ein Atemalkoholtest brachte ein Ergebnis von knapp 3,6 Promille. Da die 33-Jährige zudem nicht mehr "Herrin ihrer Sinne" war, wurde sie nach Durchführung einer Blutentnahme in die Ausnüchterungszelle gebracht. Ihr Fahrzeug wurde aus Gründen der Verkehrssicherheit abgeschleppt. pol