Bastian Wernthaler, Bundestrainer der Damen-Basketball-Nationalmannschaft, hat den Kader für den zweiten Teil der EM-Qualifikation nominiert. Zum Team gehört die Bambergerin Alina Hartmann, die in der Bundesliga für den SV Halle Lions auf Korbjagd geht. Nach dem Lehrgang in Heidelberg vom 15. bis 19. Februar tritt die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes am Samstag, 20. Februar, in Nördlingen gegen Luxemburg und am Mittwoch, 24. Februar, in Wasserburg gegen Europameister Serbien an. Die ersten beiden Partien in Serbien und in Marburg gegen die Ukraine hatte die deutsche Mannschaft verloren. Seinerzeit stand Alina Hartmann nicht im Auswahlteam. red