Zum Blutspendetermin des Roten Kreuzes in Hofheim kamen 110 Spender. Betreut wurden sie von acht Helfern. Mehrere Spender wurden geehrt. Alfred Männling aus Obertheres gab zum 225. Mal sein Blut. 150 Mal spendete Roland Schnaus aus Mechenried und 125 Mal Heribert Zimmermann. 75 Mal spendete Ursula Zimmermann (auch Schweinshaupten) ihren Lebenssaft und Thomas Streng aus Stadtlauringen 50 Mal. Zum 25. Mal zur Ader gelassen wurden Dirk Börger aus Sulzdorf an der Lederhecke und Marco Eirich aus Humprechtshausen. Rainer Müller aus Hohnhausen war zum zehnten Mal beim Blutspenden. sn