Alle Jungen und Mädchen der vierten Klassen und ihre Eltern sind eingeladen, am Samstag, 16. März, das Gymnasium Alexandrinum Coburg kennenzulernen. Die Lehrer, der Elternbeirat und vor allem viele Schüler haben ein buntes Programm mit unterschiedlichsten Aktivitäten vorbereitet, um den Vormittag zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Hineinschnuppern

Die Schule wird einer Mitteilung zufolge Angebote präsentieren, wie sich interessierte Kinder über den Fachunterricht hinaus weiterentwickeln können, bietet aber auch die Möglichkeit, in den herkömmlichen Schulalltag hineinzuschnuppern.

Während die Jungen und Mädchen einen interessanten Einblick in einzelne Fächer erhalten, können sich die Eltern und Gäste über die Schule mit ihren Auswahlmöglichkeiten bezüglich der Zweige, Sprachen, Fahrten und über das WAL-Konzept in zwanglosen Gesprächen informieren. Ein besonderes Angebot ist die "Sportbetonte Klasse", in der sowohl Mädchen als auch Jungen vielfältige Facetten unterschiedlicher Sportarten im Rahmen des Unterrichts erleben, auch dank der Kooperation mit den Partnervereinen, dem HSC, dem BBC, dem FC Lichtenfels und den Effect's.

Im Anschluss können die Kinder mit ihren Eltern die Schule auf eigene Faust erforschen, um das Schulhaus und die vielen weiteren außerunterrichtlichen Aktivitäten kennenzulernen. Einlass ist ab 9.30 Uhr, der offizielle Beginn der Veranstaltung um 10 Uhr. Auch für Speisen und Getränke für die Gäste wird am Samstag, 16. März, gesorgt sein.

Das Gymnasium Alexandrinum wurde vor über 150 Jahren gegründet und ist zwischen Glockenberg und Seidmannsdorfer Straße zentral mitten in Coburg beheimatet. Gegenwärtig besuchen laut Homepage etwa 620 Schüler das Alexandrinum. Die Schule bietet die Ausbildungsrichtungen naturwissenschaftlich-technologisch, sprachlich und sozialwissenschaftlich. red