Pandemiebedingt erst im Herbst fand die Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Herlas statt. Vorsitzender Albrecht Aldinger konnte 30 Mitglieder im Siedlergemeinschaftshaus am Spielplatz in der Herlas begrüßen.

Die bereits überfälligen Neuwahlen brachten keine Veränderung im engeren Vorstand. Albrecht Aldinger bleibt Vorsitzender, Stadtrat Simon Moritz sein Stellvertreter. Die Kasse führt weiterhin Franz-Josef Kraus, Schriftführer bleibt Peter Hagen. Zudem wurden zehn Beisitzer gewählt.

In seinem Rückblick ging Aldinger auf das durch Corona beschränkte Vereinsleben ein. Aufgrund der Pandemie konnten seit April 2020 nur ein Teil der monatlichen Ausschusssitzungen gehalten werden, mehrere Veranstaltungen fielen den schwierigen Umständen zum Opfer.

Am 3. Oktober dieses Jahres konnte auf dem Siedlergelände am Backofen ein Gottesdienst zum Erntedankfest gefeiert werden, der wieder auf gute Resonanz stieß. Aldingers Dank galt dem Musikverein Weiher, der dem Zeltgottesdienst einen festlichen musikalischen Rahmen gab.

Der Vorsitzende kündigte für 2022 einen Siedlerausflug per Bus an, um das gesellschaftliche Leben wieder zu stärken. Auch weitere Veranstaltungen wie das Weinfest sollen angeboten werden, sofern die Pandemie dies erlaubt. red