Der bundesweite Vorlesetag am Freitag, 18. November, setzt jährlich ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und hat sich als wichtigstes Vorlesefest Deutschlands etabliert, heißt es in einer Pressemitteilung der Bad Brückenauer Stadtbibliothek.

Dieses Jahr steht dieser besondere Tag unter dem Motto "Gemeinsam einzigartig" und wir wollen gemeinsam mit allen Zuhörerinnen und Zuhörern die Vielfalt unserer Gesellschaft als alltägliche Bereicherung und verbindendes Element feiern.

Das Programm

In der Bad Brückenauer Stadtbibliothek wird es ab 14 Uhr für die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer ein abwechslungsreiches Programm geben, das um 17 Uhr endet. Unter anderem wird ein Bilderbuchkino, ein Märchen und ein Kamishibai-Erzähltheater zu den Olchis aus Schmuddelfing angeboten.

Für die erwachsenen Zuhörerinnen und Zuhörer gibt es ab 14 Uhr ein Programm in der Georgi-Kurhalle, das zu großen Teilen von den Mitgliedern des Kunsthauses gestaltet wird und mit den unterschiedlichsten Texten aufwartet.

Um 14 Uhr geht es los mit Elisabeth Kinalele, gefolgt von Harald Olbrich. Anschließend präsentiert Klaus Jörg etwas zum Schmunzeln, danach stellt Maria Unger mehrere kurze eigene Texte vor.

Abschließend, von 17.15 bis 18.15 Uhr, berichtet Rike Tretter von ihrer Inzesterfahrung und den langen Jahren der Verarbeitung, aus denen das Buch "Papamädchen - Geschichte einer Metamorphose" hervorging. Danach wird es auch Raum für Fragen und Diskussion geben.

Die etwa halbstündigen Lesungen werden durch jeweils 15-minütige Pausen unterbrochen, in denen für das leibliche Wohl gesorgt wird. Der Eintritt ist frei, das Kommen und Gehen jederzeit möglich. Die Stadtbibliothek freut sich auf viele Teilnehmer. red