Erstmals wurde in den Ortsteilen Tettau, Langenau und Kleintettau an jedem Mittwoch in der Adventszeit eine abendliche Zusammenkunft mit Lesungen und Serenaden im Freien initiiert. Hierzu waren alle Einwohner eingeladen, und es wurde Wert darauf gelegt, dass diese Veranstaltungen überkonfessionell durchgeführt wurden. Die Lieder wurden dabei vom Singkreis Tettau sowie von der kleinen ökumenischen Liedertafel Langenau vorgetragen. Ein geselliges Beisammensein bei Glühwein und kleinen Imbissen stärkte den Zusammenhalt. Die Veranstalter konnten an jedem Adventsfenster-Abend über 100 Teilnehmer verzeichnen. Alle Beteiligten sind sich einig, dass diese Idee in den kommenden Jahren wieder durchgeführt werden soll. red