Trainer Thomas Wagenhäuser hängt eine weitere Saison als Trainer beim Schweinfurter Kreisligisten TSV Aidhausen (9./18) ran. Damit geht er im Sommer bereits in seine vierte Spielzeit als Spielertrainer beim ehemaligen Landeslisten.

Verlassen wird den TSV hingegen der spielende Co-Trainer Johannes Hauck. Er möchte kürzertreten und wird seinen Pass wieder bei seinem Heimatverein, dem SV Hofheim, hinterlegen. "Der TSV Aidhausen bedankt sich herzlich bei Johannes für sein Engagement. Er hat den Verein nicht nur als Trainer und Spieler weitergebracht, er ist auch menschlich eine Bereicherung für uns gewesen und wird es auch weiterhin bleiben", sagt Sportvorstand Christian Günther.

Tobias Barth kommt aus Krum

Als neuen spielenden Co-Trainer konnte der TSV Aidhausen den Mechenrieder Tobias Barth vom FSV Krum verpflichten. Barth spielte neben Krum auch schon für den TSV Röthlein in der Bezirksliga. Nach einer zwei jährigen Auszeit wegen seines Hausbaus möchte Barth nun wieder voll ins Fußballgeschäft einsteigen. red