Ein Streit in der Hemmerichstraße war am Sonntag Ursache für einen Polizeieinsatz. Der Ausgangspunkt der Auseinandersetzung lag bereits in der Bachstraße. Ein 34-jähriger Fußgänger hatte dort gegen 21.45 Uhr einen Autofahrer, der in seinem geparkten Wagen saß, aufgefordert, zur Seite zu fahren. Dies hatten erste Ermittlungen ergeben. Im Anschluss daran sei es zu rassistischen Beleidigungen seitens des 70-jährigen Autofahrers gekommen, heißt es im Polizeibericht weiter. Als der 70-Jährige wegfuhr, folgte ihm der Fußgänger in die Hemmerichstraße. Dort sprang er vor das Fahrzeug, so dass der Fahrer anhalten musste. Der Fußgänger begann laut Polizei, gegen die Fahrertüre zu treten und auf die Motorhaube einzuschlagen. Beim Eintreffen der Streife zeigte sich der jüngere Mann unkooperativ und sehr aggressiv. Außerdem stellten die Polizisten bei dem Fußgänger einen Alkoholpegel von mehr als zwei Promille fest. Gegen beide Kontrahenten wird Strafanzeige erstattet. Weitere Ermittlungen folgen, so die Polizei weiter. pol