Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Lichtenfels kommt am Dienstag, 26. Januar, um 16 Uhr zu einer Sitzung in der Stadthalle (Schützenplatz 10) zusammen. Dabei geht es um einen Antrag von Heike Kunzelmann (AfD) zum Aussetzen des Ausbaus und der Genehmigung des Mobilfunknetzes auf 5G in Lichtenfels bis zum Vorliegen eines Gutachtens, das die Unbedenklichkeit der Technik für die Bürger von Lichtenfels bestätigt.

Biergarten soll erweitert werden

Folgende Bauanträge werden behandelt: Neubau des Biergartens durch das Gasthaus "Juraschenke" mit einer Satellitenküche, massiven Pavillons, Scheune, Laubengänge und einer Lounge in der Uetzinger Straße 2 und 4 in Oberlangheim; Erweiterung eines Ferienhauses durch einen Anbau im Hühnerberg 11 in Kösten; Errichtung eines Schnell-Imbisses (Nutzungsänderung) in der Abteistraße 38 in Roth; Errichtung eines Wintergartens (Nachgenehmigung) in der Von-Ketteler-Straße 50 in Schney.

Außerdem liegt dem Gremium eine Bauvoranfrage zur Errichtung eines Einfamilienwohnhauses in der Erthalstraße in Lichtenfels vor.

Tekturanträge

Bei den Tekturanträgen geht es um die Errichtung eines Mehrfamilienhauses in der Langen Straße 6 in Lichtenfels sowie um einen Abbruch des rückwärtigen Wohnhausanbaues, An- und Umbau des bestehenden Wohnhauses in der Coburger Straße 29 in Lichtenfels.

Für Zuhörer besteht vor, während und nach der Sitzung grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. red