Nahezu alle Mitglieder aus dem Bereich Bad Staffelstein/Ebensfeld konnte der Sprecher des Kreisverbandes Lichtenfels der AfD, Ulrich Kupka, begrüßen. Für den Kreisverband sei die Gründung seines ersten Ortsverbandes ein "bedeutender Schritt auf dem Weg zu einer starken Verwurzelung in den Städten und Gemeinden des Landkreises Lichtenfels", erklärte Kupka. Die Menschen sollten dafür gewonnen werden, sich aktiv für die politische Gestaltung ihrer Stadt und Region einzusetzen. Gerade die AfD biete ihren Mitgliedern an, die eigenen Mitwirkungsmöglichkeiten in der Politik kennenzulernen und diese aktiv mitzugestalten.

"Immer schimpfen auf dem Sofa, bringt keine positive Veränderung für die Gesellschaft", sagte die Bezirksrätin und AfD-Listenführerin für den Kreistag Lichtenfels, Heike Kunzelmann. Eigene Erfahrungen und Expertisen aktiv einzusetzen, anstatt passiv in der Alternativlosigkeit zu versinken, dies sei das Angebot der AfD an ihre Mitglieder.

Als Sprecher für den Ortsverband Bad Staffelstein wurde Markus Dossenbach gewählt, der auch die Stadtratsliste in Bad Staffelstein anführt.

Mit den Vorstandsmitgliedern Ernst Jegel, Michael Pierschke und Klaus Linde will er für alle Bürger in Bad Staffelstein und in Ebensfeld als Ansprechpartner fungieren. Dossenbach nimmt auch Terminanfragen für die Kennenlern-Aktion "Sie kochen den Kaffee und wir bringen den Kuchen mit" an (E-Mail an info@AfD-Lichtenfels.de, Rufnummer 0176/4576 3517).

Hintergrund und Angebot dieser Aktion ist es, die Kandidaten der AfD zwanglos kennenzulernen und sich eine eigene Meinung zu bilden. red