Aufgrund der aktuellen nächtlichen Ausgangssperre sind die Kirchen verpflichtet, ihre Gottesdienste so anzubieten, dass alle Teilnehmenden vor 21 Uhr zu Hause sein können. Das gilt auch und besonders an Heiligabend, an dem viele Christmetten traditionell erst am späten Abend stattfinden. Für die katholische Pfarreiengemeinschaft "Sieben Sterne im Hammelburger Land" bringt das folgende Änderungen mit sich. Bereits getätigte Anmeldungen bzw. Platzkarten behalten ihre Gültigkeit. Die Änderungen im Einzelnen für Donnerstag, 24. Dezember, Heiligabend: Hammelburg, Stadtpfarrkirche, 19 Uhr, Christmette (statt 22.30 Uhr) - auch online. Anmeldungen und Platzkarten bis Mittwoch, 23. Dezember, um 12 Uhr im Pfarrbüro Hammelburg. - Gauaschach, 15 Uhr, Kinderkrippenfeier ohne Krippenspiel (statt 16 Uhr). Anmeldung per E-Mail: weihnachten-gauaschach@web.de; Gauaschach, 19.30 Uhr: Christmette (statt 22 Uhr) - bei Bedarf mit Übertragung nach draußen. - Untererthal, 18 Uhr, Christmette (statt 20 Uhr). Anmeldung bis Mittwoch, 23. Dezember, montags bis donnerstags von 18 bis 20 Uhr telefonisch bei Ulrike Schneider. Die Pfarreiengemeinschaft erinnert daran, dass Interessierte die Christmette aus Hammelburg auch auf dem Youtube-Kanal "Stadtpfarrkirche Hammelburg" live oder zeitversetzt mitfeiern können. Weitere Informationen im Pfarrbüro Hammelburg, Tel.: 09732/2018, oder im Internet www.kath-kirche-hammelburg.de. sek