Zehn Monate nach der Grundsteinlegung sind am Montag die ersten Kinder in die neue Adidas-Kindertagesstätte "World of Kids II" eingezogen. Die Kita ist ausgelegt für 75 Kindergarten- und 48 Krippenkinder sowie eine Ad-hoc-Gruppe, die ab Januar in Notfallsituationen 15 temporäre Betreuungsplätze anbietet. Insgesamt können 138 Kinder im Alter von drei Monaten bis sechs Jahren betreut werden, teilt das Unternehmen mit.

"Mit der Eröffnung der zweiten Kindertagesstätte stärken wir unser familienfreundliches Arbeitsklima und schaffen Infrastrukturen zur Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter", sagt Karen Parkin, Vorstandsmitglied von Adidas und verantwortlich für Human Resources.

Insgesamt werden am Standort Herzogenaurach 270 Adidas-Kinder, aufgeteilt in "World of Kids I und II" und die Waldgruppe Fox, betreut. Träger der Kindertagesstätten sind die Kinderzentren Kunterbunt. Das Gebäude wurde von "querwärts Architekten" aus Nürnberg geplant.

Aufgrund des schnellen Wachstums des Unternehmens und um den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, ihre Leidenschaft für den Sport ausleben zu können, erweitert Adidas laut Pressemitteilung das "Herzo Gym". Seit 2013 teilen sich das "Gym" und die "World of Kids I" ein Gebäude, das zukünftig ausschließlich als "Gym" fungieren wird. Deshalb wird die Bestandskita 2019 in ein neues Zwillingsgebäude direkt neben der "World of Kids II" ziehen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Somit soll ein Ort entstehen, an dem alle Kinder zusammen sein und miteinander spielen können. red