Das Bundesverkehrsministerium und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club wollen wissen, wie zufrieden die deutschen Radfahrer in ihrer Umgebung sind. Noch bis zum 30. November können Radfahrer ihre Bewertung online unter www.fahrradklima-test.de abgeben.
Dieselbe Umfrage wurde schon 2014 und 2012 durchgeführt. Jedes Mal gaben die Coburger Radler an, dass Coburg aufgrund der geringen Entfernungen innerhalb der Stadt optimal für den Radverkehr wäre, dennoch vergaben sie in vielen anderen Punkten nur schlechte oder mittelmäßige Noten. Der Vorsitzende des Coburger Kreisverbands des ADFC, Edmund Ott, hofft auf eine möglichst hohe Beteiligung. "Bei den letzten Umfragen haben fast 100 Coburger teilgenommen. Das können diesmal noch mehr werden. Vor allem, wenn man sieht, dass auch jetzt im Herbst noch viele Radfahrer in der Stadt unterwegs sind."
Jeder, der in Coburg schon einmal Fahrrad gefahren ist, kann die 27 Fragen zu Stärken und Schwächen von Infrastruktur, Sicherheit und Politik beantworten. Online beträgt der Aufwand dafür nur wenige Minuten. Wer die Fragen nicht im Internet beantworten will, kann ein Formular bei den lokalen Radhändlern oder im Bürgerbüro erhalten. Die Auswertung der
Umfrage wird im Frühjahr 2017 auf www.adfc-coburg.de veröffentlicht. red