Erstmals hatte die Gemeinde Adelsdorf zum Jahreswechsel auf den Marktplatz geladen. Gestartet wurde in der Silvesternacht um 23.30 Uhr.

Eine kleine aber feine Silvesterfeier ohne großes Spektakel sollte es werden. Bürgermeister Karsten Fischkal (FW) wollte damit möglichst viele Menschen anlocken, sich alles Gute für das neue Jahr zu wünschen.

Besonders freute sich der Bürgermeister, dass seine Bitte, im Bereich des Marktplatzes aus Sicherheitsgründen keine Böller krachen zu lassen, erfüllt wurde.

Aus seiner Sicht sei diesmal in Adelsdorf ohnehin nicht so viel Feuerwerk abgebrannt worden. Gemeinsam wurden schließlich die letzten Sekunden des Jahres 2019 herunter gezählt. ad