Eine erlebnisreiche Stadtrallye war als Teil des Ferienprogramms der Gemeindejugendarbeit von Ulrike Abersfelder am Jugendraum in Bad Brückenau gestartet. Zwölf angemeldete Kinder entdeckten in Kleingruppen die Besonderheiten von Bad Brückenau, wie es in einem Pressebericht des Vereins Pro Jugend im Landkreis Bad Kissingen heißt.

Mit 20 Fragen rund um die Stadtgeschichte, zu aktuellen Ereignissen sowie Fragen zu Merkmalen von Bad Brückenau, wie beispielsweise das "Sauerbrönnskärrnje", bewegten sich die Jungen und Mädchen durch die Innenstadt. Falls mal eine Frage nicht selbst beantwortet werden konnte, zeigten die Kinder große Freude, sich bei Passanten, in der Bibliothek, in Geschäften, Eisdielen oder im Rathaus zu erkundigen. Mit viel Spaß hatten beide Gruppen am Ende der Stadtrallye eine gute Wegstrecke hinter sich gebracht und alle Lösungen gefunden. Zum Schluss gab es noch für jedes teilnehmende Kind eine kleine Überraschung.

Tolle Kunstwerke entstanden beim Action Painting im Georgi-Park. Mit viel Farbe, verschiedensten Techniken und Kreativität wurden wunderschöne Bilder gestaltet. Spaß hatten die Kinder daran, mit Farbe gefüllte Luftballons zerplatzen zu lassen, die anschließend tolle Spritzer auf ihre Leinwand druckten. Gerade beim Action Painting gibt es keine Vorgaben, sondern es kann wild drauflos gepinselt werden.

Ebenso waren die Mädchen und Jungen sehr begeistert, den Pinsel auf der Leinwand auszuschütteln, wobei wunderschöne Flecken entstanden. Ein gemeinschaftliches Kunstwerk für den Jugendraum gestalteten die Kinder ebenfalls. Ein großes Dankeschön gilt Frau Tanja Spahn sowie einigen Jugendlichen, die bei den Aktionen tatkräftig unterstützt haben. red