Das vielfältige Klangspektrum der Orgel steht im Mittelpunkt des Meisterkurses der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau, der sich an Profimusiker und fortgeschrittene Studenten wendet. Wie der Bezirk Oberfranken mitteilt, findet der Orgelkurs in diesem Jahr vom 21. bis zum 25. September schwerpunktmäßig in der Morizkirche Coburg statt, wo beim Abschlusskonzert der Meisterschüler am Freitag, 25. September, ab 18 Uhr die 2020 erweiterte Schuke-Orgel erklingen wird. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter www.haus-marteau.de. red