Wegen Corona war es auch für den Neubrunner Kindergarten Sankt Andreas ein ungewöhnliches Jahr. So konnte der Abschlussgottesdienst nicht wie gewohnt in großer Runde mit den Kindergärten Kirchlauter und Breitbrunn zusammen stattfinden.

In Neubrunn wurden am letzten Kindergartentag die Vorschulkinder zu spannenden Schulstunden eingeladen. Nach der "Schule" kamen die Eltern dazu. Diakon Joachim Stapf hielt den Segensgottesdienst. Das Motto lautete: "Du bist ein Ton in Gottes Melodie."

Brauch im Neubrunner Kindergarten ist es, dass die Vorschulkinder von den Erzieherinnen aus dem Kindergarten "geworfen" werden - die Eltern fangen sie draußen wieder auf. Also wurden die Vorschulkinder Amalie Rödelmaier, Vincent Mölder, Maria Knab und Marie Gehring "rausgeschmissen" - in den neuen Lebensabschnitt, die Schule. str