Die langjährige Doppelspitze der Grundschule Ebelsbach/Stettfeld gibt es nicht mehr. Bei einer außerordentlichen Lehrerkonferenz nahmen das Kollegium, ehemalige Lehrer und Angestellte der Schule, der Elternbeirat, Pfarrer Matthias Rusin und Bürgermeister Walter Ziegler Abschied von Rektor Winfried Schnitzer und Konrektor Helmuth Appel.
Schulrätin Claudia Schmidt würdigte laut einer Mitteilung von Elternbeiratsvorsitzendem Markus Reinwand in ihrer Dankesrede das außerordentliche Engagement, mit dem Helmuth Appel seit vier Jahrzehnten seine Schüler gefördert und gefordert habe. Er geht in den Ruhestand.Winfried Schnitzer zieht es nach 14 Jahren an der Ebelsbacher Grundschule nach Oberhaid, wo er den Rektorenposten an der Grund- und Mittelschule übernehmen wird.
In Ebelsbach hinterlassen die beiden menschlich und fachlich eine Lücke und: ein reines Damen-Kollegium. Dieses verabschiedete sich mit einer sehens- und hörenswerten Version von Michael Holms "Tränen lügen nicht". Darin forderten sie Rektor Schnitzer auf, doch in Ebelsbach zu bleiben: "Dreh Dich einmal um, schau uns ins Gesicht und Du wirst seh'n: Tränen lügen nicht." Die Augen der scheidenden Schulleiters glitzerten den Angaben zufolge nach dieser humoristischen Einlage verdächtig, ob es sich dabei aber um Lachtränen, Tränen der Freude oder der Rührung handelte, könne nicht mit Bestimmtheit gesagt werden. red