In Kürze wird der Markt Bad Bocklet die Jahresabrechnung für die Verbrauchsgebühren erstellen. Dazu ist die Ablesung der Wasserzähler erforderlich. Aufgrund der Corona-Pandemie ändert sich das Ableseverfahren. Der Ablesestand muss bis zum 31. Dezember in die Ablesekarte eingetragen und bis Freitag, 8. Januar, im Rathaus oder per Post abgegeben werden. Alternativ können die Ablesedaten auch auf der Internetseite unter www.badbocklet.de/wza/ eingetragen werden. sek