"Click and Collect" heißt es jetzt auch in der Stadtbibliothek Hammelburg. Nachdem wieder erlaubt ist, Medien direkt vor Ort abzuholen, hat das Team der Bücherei die Bestellung vereinfacht. Damit die Kunden nicht mehr Titel aufschreiben oder eine Liste am Telefon nennen müssen, können sie die Wunschmedien ab sofort gleich im Katalog bestellen, teilt die Bibliothek in einer Pressemeldung mit.

Und so geht's: Im Bibliothekskatalog (https://webopac.winbiap.de/hammelburg) anmelden und Medien aussuchen. Die sollten natürlich als verfügbar gekennzeichnet sein. Dort auf "Vorbestellen" klicken und die Bestellung einzeln bestätigen. Wer will, kann sich auch eine Merkliste mit den Wunschmedien anlegen und diese dann vorbestellen. Die maximale Vorbestellanzahl pro Ausweis beträgt 15 Medien. Wer keine konkrete Wunschliste hat, kann sich auch eine Auswahl von Medien von den Bibliotheksmitarbeiterinnen zusammenstellen lassen.

Die Medien werden auf dem Leserkonto verbucht und liegen voraussichtlich ab dem folgenden Tag bereit zur Abholung. Nach der Bestellung sollten die Kunden unbedingt die Bibliothek kontaktieren, um einen Abholtermin zu vereinbaren unter Tel.: 09732/90 24 33 oder bibliothek@hammelburg.de. Die Abholung erfolgt kontaktlos. Zur vereinbarten Zeit klingelt man an der Haustür und kommt hoch. Die Bibliothekstür ist offen und die Medien liegen im Windfang bereit. Das Team bittet darum, den Termin einzuhalten, und eine Maske zu tragen. Bücher zum Abgeben können in den blauen Korb gelegt werden. Die Bestellungen sind kostenlos. Der Lieferdienst besteht weiter für Personen der Risikogruppen. red