In einem vorgezogenen Spiel der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2 setzte sich der FC Neubrunn mit 4:3 gegen den TSV Knetzgau durch. Neubrunn hatte das Glück auf seiner Seite, Prappach bestimmte die Partie, aber Neubrunn traf. So schon in der 7. Min. durch Dykta. Und nach einem Elfmeter, wiederum durch Dykta, in der 43. Min. Erst in der 45. Min. wurde Prappach endlich für seine Mühen belohnt, Kraft gelang der Anschlusstreffer. Nach Wiederbeginn glich Prappach durch Rambacher (51.) aus und war drauf und dran, das Spiel zu entscheiden. Doch in der 77. Min. schlug Hümmer mit dem 3:2 zu. Davon hatte sich Prappach noch nicht erholt, da stand es durch Dykta auch schon 4:2 (81.). Mehr als das 3:4 durch Kraft (91.) wollte Prappach dann nicht mehr gelingen. sp