Gegen 6.15 Uhr ereignete sich am Mittwoch auf der BAB A9 im Baustellenbereich in Höhe des Parkplatzes Sophienberg in Fahrtrichtung Norden ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher, ein grauer Sattelzug mit ausländischem Kennzeichen, flüchtete.
Ein 49-jähriger Kaufmann aus Bayreuth befuhr nach Angaben der Polizei mit seinem VW Golf die linke Fahrspur im zweispurigen Baustellenbereich. Rechts neben ihm fuhr ein Sattelzug.


5000 Euro Schaden

Als die Fahrbahn einen leichten Schwenk nach rechts machte, folgte der Sattelzug nicht. Er fuhr stattdessen geradeaus auf die linke Fahrspur. Der Fahrer des VW musste nach links ausweichen, um nicht seitlich mit dem Sattelzug zu kollidieren.
Dabei überfuhr der Pkw mehrere Warnbaken im Baustellenbereich. Erst nach 500 Metern konnte der Fahrer sein Auto stoppen. Der Sattelzug dagegen fuhr weiter, ohne anzuhalten. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 5000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth unter Tel. 0921/506-2330 in Verbindung zu setzen. red