Einen Federweißenabend mit den "Wilden Schlehen aus der Rhön" oder auch bekannt als "Kaufmannsware" veranstaltet die Dorfgemeinschaft Thundorf am Samstag, 9. Oktober, um 18 Uhr in der Festhalle Thundorf.

Zum Schutz der Gäste gilt die 2G-Regel. Ein Nachweis ist vorzulegen, ein Mund- und Nasenschutz ist erforderlich. Die "Kaufmannsware" ist ein rein weibliches Ensemble, das 2009 gegründet wurde. Die vier Frauen kommen ursprünglich aus Weisbach in der Rhön und entstammen alle der Familie Kaufmann, was den etwas außergewöhnlichen Namen der Gruppe erklärt. Die genauen Verwandtschaftsverhältnisse lassen sich am besten von den Frauen selbst beschreiben.

Breit gefächertes Programm

Das Programm der Kaufmannsware lässt sich schwer in eine Schublade einordnen. Von der instrumental interpretierten Fränkischen Volksmusik über selbstironische Stücke aus eigener Feder bis hin zur Rhöner Mundart - nichts ist vor ihren spitzen Zungen sicher. mib