Eine 21-jährige Seat-Fahrerin übersah am Donnerstag morgen beim Abbiegen vom Reitersfeldweg in die Kronacher Straße einen dort fahrenden BMW. Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von 15 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Halter entsteht Schaden von 5000 Euro In der Hegelstraße wurde ein geparkter Audi Q7 am Donnerstag zwischen 8 und 16.45 Uhr vermutlich beim Rangieren angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 5000 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 zu melden. Wem gehört der Fahrradreifen? Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Amalienstraße wachte am Freitagmorgen gegen 4 Uhr durch Geräusche im Garten auf. Sie beobachtete einen Mann, der mit einem Fahrradreifen in der Hand flüchtete. In der Nähe fand die Polizei daraufhin ein hochwertiges Schwalbe-Hinterrad. Bei dem Dieb handelt es sich um einen etwa 180 cm großen, schlanken Mann, der mit einer orangefarbenen Jacke und einer grünen Arbeitshose bekleidet war. Er nutzte ein Fahrrad mit Anhänger. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen. Weiterhin wird der Besitzer des sichergestellten Fahrradreifens gebeten, sich zu melden. Kratzer und ein kaputter Außenspiegel In einer Tiefgarage in der Katzheimerstraße wurde in der Nacht auf Donnerstag ein Opel Astra verkratzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Ein weiteres Fahrzeug wurde zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen in der Pödeldorfer Straße angegangen. Bei dem Ford wurde der rechte Außenspiegel beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu melden. Junge Männer waren auf Unterhosen aus Auf hochwertige Markenunterhosen im Gesamtwert von fast 300 Euro hatte es ein Diebestrio in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt abgesehen. Ein Zeuge beobachtete am Donnerstagmittag zwei junge Männer, die Unterhosen aus der Verpackung nahmen und in ihre Rucksäcke steckten. Vor dem Geschäft übergaben sie die Rucksäcke an einen Mittäter und entfernten sich. Die kurz darauf von der Polizei festgenommenen Diebe zeigten sich geständig und räumten ein, bereits am Vortag Unterhosen entwendet zu haben. Die Unterhosen wurden sichergestellt, in einem Fall brachte die informierte Mutter das Diebesgut zur Polizeidienststelle. Die Diebe waren 14, 15 und 16 Jahre alt und müssen sich nun wegen Ladendiebstahls verantworten. pol